Zum ersten mal Enteignung in Zehlendorf

zehlendorf neuigkeiten

In Zehlendorf wird gemäß rbb24 zum ersten Mal tatsächlich umgesetzt, was aktuell viel diskutiert wird. Allerdings ist in diesem Falle die tatsächliche Enteignung nur vorübergehend. Doch was ist eigentlich passiert? Es geht schlicht um ein Mehrfamilienhaus, das seit geraumer Zeit unbewohnt sitzt. Gemäß rbb24 Recherche soll das Haus nun an einen einen Treuhänder übermittelt werden. Ferner soll es auch saniert werden. Es geht also weniger um die Mietraumdebatte also viel mehr darum, dass das Haus am Hindenburgdamm bereits seit Jahren nicht mehr gepflegt wurde. Dies kommt natürlich auch dem Stadtbild ungelegen und auch die Anwohner in der Nachbarschaft würden sich wohl freuen, wenn hier agiert würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.